Kasachstan

  • ./.
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Deckungspraxis - Exportkreditgarantien

Länderkategorie 

5 von 7

 

Kurzfristige Geschäfte/APG-Länderbestimmung

Es bestehen keine formellen Deckungseinschränkungen.

 

Mittel-/langfristige Geschäfte 

Es bestehen Deckungsmöglichkeiten von Fall zu Fall.

 

Sicherheiten

Für kurzfristige Geschäfte werden bei öffentlichen Bestellern keine Sicherheiten gefordert, bei privaten Abnehmern sind Banksicherheiten zu stellen. Auf die Besicherung kann nur dann verzichtet werden, wenn

  • es sich um eine verbundenes Unternehmen handelt
  • das Unternehmen einem internationalen Konzern angehört, dessen Bonität außer Zweifel steht oder
  • über den Schuldner aussagefähiges Auskunftsmaterial vorliegt, welches bei Anlegung strenger Maßstäbe eine Deckungsübernahme ohne Sicherheiten rechtfertigt.

Bei mittel- und langfristigen Geschäften mit öffentlichen Bestellern keine Sicherheiten erforderlich. 

Bei Geschäften mit dem privaten Sektor ohne Staats- oder Bankgarantien sind nach internationalen Rechnungslegungsstandards erstellte und testierte Jahresabschlüsse notwendig, die eine Deckungsübernahme ohne weitere Sicherheiten rechtfertigen.

 

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zu Geschäftspraxis, Wirtschaftsklima, Marktanalysen, Recht, Einfuhrverfahren, Zoll finden Sie auf der Website von Germany Trade & Invest (gtai).

Karina Lasch

Sammeldeckung

Michael Geske

Einzeldeckung

Ralf Tange

Volkswirtschaftliche Analysen

Deckungspraxis - UFK-Garantien

Für UFK-Garantien gibt es keine einschränkende Länderbeschlusslage. Der Bund entscheidet über die Absicherung von Rohstoffprojekten aber stets unter Berücksichtigung der aktuellen Ländersituation. Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Sebastian Arndt

Ungebundene Finanzkredite

Tilman Boué

Ungebundene Finanzkredite

Barbara Engler

Ungebundene Finanzkredite

Alle Angaben ohne Gewähr

Länderliste:

Exporte absichern mit Hermesdeckungen: