Default Alt-Tag

Antragsverfahren

Kontaktieren Sie uns frühzeitig

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Exportgeschäft mit einer Hermesdeckung abgesichert werden kann? Stellen Sie doch einfach eine kostenlose Voranfrage.  Sie gibt Ihnen einen ersten – unverbindlichen – Hinweis, ob Ihr Geschäft grundsätzlich deckungsfähig ist. 

Möchten Sie ihr Exportgeschäft absichern, füllen Sie bitte ein entsprechendes Antragsformular aus. Benötigen Sie Hilfe beim Ausfüllen oder haben Fragen zu dem für Sie passenden Produkt, wenden Sie sich gerne an unsere Firmenberater.

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, folgende Dinge zu beachten:

  • Bitte stellen Sie den Antrag möglichst frühzeitig – also bereits im Verhandlungsstadium und auf jeden Fall, bevor der Exportvertrag unterzeichnet ist.
  • Bitte fügen Sie dem Antrag Auskunftsmaterial bei, wie z. B. Jahres- oder Halbjahresabschlüsse über ihren ausländischen Kunden. Dies beschleunigt das Antragsverfahren. 
  • Bitte fügen Sie bei Anträgen mit Auftragswerten über 15 Millionen Euro ein Memorandum mit Angaben über Finanzierung, Infrastruktur, Umwelt und Sozialaspekten und der Bedeutung des Projekts für Ihr Unternehmen zu den Antragsunterlagen bei.

Bereits vor Vertragsabschluss kann Ihnen der Bund eine vorläufige Zusage zur Übernahme einer Exportkreditgarantie erteilen. Eine solche Grundsatzzusage ist verbindlich: Erfüllt das Geschäft alle hierin festgestellten Kriterien, wird – bei unveränderter Sach- und Rechtslage – eine Deckungsübernahme für den Fall der Unterzeichnung des Ausfuhrvertrags und gegebenenfalls des Finanzkreditvertrags zugesichert. Eine solche Grundsatzzusage stärkt Ihre Position in der Ausschreibungsphase oder bei den Vertragsverhandlungen. Bei unveränderter Rechts- und Sachlage wird nach Vertragsabschluss aus der grundsätzlichen eine endgültige Deckungszusage. 

Sie haben noch Fragen zum Antragsverfahren? Dann werfen Sie einen Blick in unsere FAQs

 

Einen Überblick zum Antragsverfahren finden Sie auf der folgenden Seite:

Ein Großteil des Nachrichtenaustausches zwischen Unternehmen erfolgt heutzutage über das Internet per E-Mail. Allerdings werden bei der elektronischen Datenübertragung auch sensible Informationen in einer Form transportiert, die es Unberechtigten ermöglichen kann, die vertraulichen Inhalte zu lesen und beliebig zu verändern.


Unser Service für Sie

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der Kommunikation mittels verschlüsselter und digital signierter E-Mail nach dem offenen S/MIME Standard an. Dieser Service ist kostenlos. Die einfache Ver- und Entschlüsselung von E-Mails wird von allen gängigen E-Mail-Programmen unterstützt.


Welche Vorteile hat das Secure E-Mail-Verfahren?

  • Der angegebene Absender ist tatsächlich die Person, die im Absenderfeld steht.
  • Der Inhalt einer E-Mail kann während der Übertragung nicht unbemerkt verfälscht werden.
  • Nur die als Empfänger definierte E-Mail-Adresse bzw. Person kann diese entschlüsseln und lesen - aber kein Unberechtigter.

Sollten Sie bereits über ein Zertifikat verfügen, können Sie uns Ihren öffentlichen Schlüssel beispielsweise in Form einer digital signierten E-Mail zuschicken, um mit Ihnen sicher zu kommunizieren.

Näheres können Sie auf der Seite „Elektronische Signaturen, Siegel und Zeitstempel“ des Bundesamts für Sicherheit und Informationstechnik nachlesen und in unserem Certificate Practice Statement (CPS) der EH CICA.


Wie bekomme ich das Zertifikat?

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an unseren Secure E-Mail Support, um einen digitalen Schlüssel von uns zu erhalten.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen unser Team gern unter Tel. +49 (0) 40/88 34-25 00.