MEP: Geschäftsanbahnung Georgien

MEP: Geschäftsanbahnung Georgien

Modernisierung der Infrastruktur

  • 25.–29. März 2019
  • 00:00 - 12:00 UHR
  • Tiflis
  • COMMIT Project Partners GmbH

Veranstaltungsdetails

Das Markterschließungsprogramm (MEP) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei der Positionierung im internationalem Umfeld. 

​Die Geschäftsanbahnung nach Georgien ist ein Projekt der Exportinitiative Umwelttechnologien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und wird im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU organisiert und aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Die Delegation wird von Herrn Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Bareiß, MdB, (BMWi) geleitet.

​Ziel der Maßnahme ist die Vermittlung individueller Geschäftsgespräche. Im Rahmen von Präsentationsveranstaltungen wird die Leistungsfähigkeit der deutschen Branchenvertreter vorgestellt, dabei werden B2B-Gespräche mit potenziellen Geschäftspartnern geführt. Bei Unternehmens- und Behördenbesuchen werden Sie an konkrete Projekte und Partner herangeführt. Dabei werden Sie auch über Marktchancen und -entwicklungen, politische und rechtliche Rahmenbedingungen sowie praktische Fragen der Branche informiert. Bereits im Vorfeld erhalten die Teilnehmer dazu eine Zielmarktanalyse, die ihnen eine fundierte Vorbereitung auf die Gespräche vor Ort ermöglicht.

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2019

Ansprechpartner

Herr Gerrit Schmitter

E-Mail

g.schmitter@commit-group.com

Telefon

+ 49 30 2061 648 0

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters. 

Adresse

COMMIT Project Partners GmbH 
Geschäftsanbahnung im Bereich Modernisierung der 
Infrastruktur / Tiflis
Georgien