MEP: Geschäftsanbahnung Uganda und Ruanda

MEP: Geschäftsanbahnung Uganda und Ruanda

Markterschließungsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

  • 03.–08. November 2019
  • 19:00 - 16:00 UHR
  • Kampala
  • AHK Kenia

Veranstaltungsdetails

Das Markterschließungsprogramm (MEP) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei der Positionierung im internationalem Umfeld. 

Vom 03.11.2019 bis zum 08.11.2019 führt die AHK Services Eastern Africa Ltd., die Dienstleistungsgesellschaft der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Kenia (AHK Kenya), im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), eine Geschäftsanbahnungsreise nach Uganda und Ruanda durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme. Sie ist Bestandteil der Exportinitiative „Zivile Sicherheitstechnologien und –dienstleistungen“ und wird im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) durchgeführt.

Anmeldung

Anmeldeschluss für die Reise ist der 02. August 2019.

 

Ansprechpartner

Herr Chris Wegner

E-Mail

chris.wegner@kenya-ahk.co.ke

Telefon

00254 20 663 3 106

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters. 

Adresse

AHK Kenia 
Geschäftsanbahnung Zivile Sicherheitstechnologien und 
-dienstleistungen
in Kigali / Ruanda und
Kampala
Uganda