Wie bei den anderen Exportkreditgarantien wird auch bei den Deckungen für gebundene Finanzkredite zwischen Garantien (privater Schuldner) und Bürgschaften (öffentlicher Schuldner) unterschieden. Dabei ist zu beachten, dass die Frage, ob die Deckung in Form einer Garantie oder Bürgschaft zu übernehmen ist, bei Liefergeschäft und Finanzkredit jeweils gesondert zu prüfen ist und für den Finanzkredit zu einem anderen Ergebnis führen kann als für das zu finanzierende Exportgeschäft, sofern unterschiedliche Garanten oder Vertragspartner (z. B. beim sog. „Bank-zu-Bank-Kredit“) eine solche Differenzierung erlauben.

Es konnten keine Registereinträge gefunden werden.