7 von 7
Länderkategorie

Burundi

Deckungspraxis – Exportkreditgarantien

Kurzfristige Geschäfte

Es bestehen Deckungsmöglichkeiten für Auftragswerte bis zu maximal 100.000 Euro ausschließlich für private Besteller. 

APG-Länderbestimmung

Die Höchstbeträge dürfen jeweils äußerst € 500.000,-- betragen. 

Bitte beachten Sie auch die untenstehenden Anforderungen zu ggf. erforderlichen Sicherheiten.

Mittel-/langfristige Geschäfte

Es bestehen keine Deckungsmöglichkeiten.

Sicherheiten

Es sind Banksicherheiten erforderlich, soweit es sich beim Besteller nicht um ein verbundenes Unternehmen handelt oder um ein Unternehmen, das einem internationalen Konzern mit zweifelsfreier Bonität angehört.

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zu Geschäftspraxis, Wirtschaftsklima, Marktanalysen, Recht, Einfuhrverfahren, Zoll finden Sie auf der Website von Germany Trade & Invest (gtai, www.gtai.de).

Die wichtigsten GTAI-Länderinformationen zu Afrika finden Sie auf einen Blick im Africa Business Guide (www.africa-business-guide.de)

Die Maßnahmen für ausgewählte Staaten Afrikas im Rahmen der G20 Initiative „Compact with Africa“ finden Sie auf www.compactwithafrica.org.

Ansprechpartner

Ingo Schwutke

Einzeldeckung

Karina Lasch

Revolvierende Deckungen (Sammeldeckungen)

Martin Schmerbach

Volkswirtschaftliche Analysen

Deckungspraxis – UFK-Garantien

Für UFK-Garantien gibt es keine einschränkende Länderbeschlusslage. Der Bund entscheidet über die Absicherung von Rohstoffprojekten aber stets unter Berücksichtigung der aktuellen Ländersituation. Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner

Hannes Hagel

Ungebundene Finanzkredite

Julian Greiwe

Ungebundene Finanzkredite

Alle Angaben ohne Gewähr

Länderliste:

Exporte absichern mit Hermesdeckungen: