Default Alt-Tag

Sonderinitiative Erneuerbare Energien stärkt deutsche Unternehmen im internationalen Wettbewerb

Ab sofort können Geschäfte im Bereich der Erneuerbaren Energien mit ausländischen Zulieferungen in Höhe von bis zu 70 Prozent mit einer Bundesdeckung abgesichert werden. Üblicherweise ist der Anteil der ausländischen Zulieferungen auf 49 Prozent begrenzt. Außerdem sieht die „Sonderinitiative Erneuerbare Energien“ eine größere Flexibilität bei der Finanzierung lokaler Kosten vor. 

Erweiterte 49-PLUS Regelung

Die Sonderinitiative Erneuerbare Energien beinhaltet eine erweiterte 49-PLUS-Regelung. Weitere Informationen zum Antragsprozess finden Sie auf der Seite "Ausländische Zulieferungen".

49-Plus-System

Webinar "Sonderinitiative Erneuerbare Energien" vom 28.05.2020

Ist mein Geschäft deckungsfähig?

Default Alt-Tag

Als Exporteur haben Sie die Möglichkeit, sich im Vorfeld mit einer unverbindlichen Deckungsanfrage an den Bund zu wenden. Für die Voranfrage schicken Sie uns bitte per E-Mail eine Projektskizze mit folgendem Inhalt:

  • Projektbeschreibung
  • geplante Lieferstruktur
  • Begründung für den hohen Auslandsanteil
  • Bedeutung des Projekts für Sie als Exporteur und den deutschen Standort

Kontakt

- Kundenberatung

Sprechen Sie uns bei Fragen gern an!