Default Alt-Tag

Exporte absichern als Bank

Kurzbeschreibung

Mit Hilfe der Rahmenkreditdeckung können Banken Forderungen aus Einzelkrediten absichern, die unter einem Rahmenkredit (Kreditlinie) herausgelegt werden und der Finanzierung deutscher Exportgeschäfte dienen.

 

Zielgruppe

  • Deutsche Kreditinstitute
  • In Deutschland ansässige Zweigniederlassungen ausländischer Banken
  • Ausländische Banken (unter bestimmten Voraussetzungen)

 

Zahlungsziel der abgesicherten Geschäfte

Mittel-/langfristig (2 Jahre und mehr)

 

Absicherbare Risiken

Die Rahmenkreditdeckung bietet Schutz vor einem Zahlungsausfall insbesondere aufgrund

 

  • der Insolvenz des ausländischen Bestellers
  • der Nichtzahlung der Forderung innerhalb eines Monats nach Fälligkeit (protracted default)
  • staatlicher Maßnahmen und kriegerischer Ereignisse
  • der Nichtkonvertierung/-transferierung von Landeswährungsbeträgen

 

Entgelt

  • Ein bestimmter Prozentsatz des gedeckten Auftragswertes des jeweiligen Einzelkredites (ohne Zinsen) sowie spezielle Bearbeitungsgebühren
  • Die Detailberechnung ist über ein Rechentool möglich

 

Selbstbeteiligung

5 % bei allen Risiken

 

Ergänzende Absicherungen

Die Rahmenkreditdeckung kann bei Bedarf ergänzt werden durch

  • Verbriefungsgarantie (Lösung zur Refinanzierung am Kapitalmarkt)

Downloads

- Kundenberatung

Sprechen Sie uns bei Fragen gern an!

Die Beschlusslage zu mehr als 200 Ländern finden Sie in den Länderinformationen.