Inhaltsbereich

 

A-Projekte vor Entscheidung 2015

Projekte der Umweltkategorie A, also Projekte mit potentiell starken ökologischen bzw. sozialen Auswirkungen, werden spätestens 30 Tage vor einer endgültigen Entscheidung über die Gewährung einer Exportkreditgarantie veröffentlicht. Anschließend erfolgte Deckungszusagen werden in dieser Aufstellung nicht festgehalten.

Umweltrelevante Angaben von Projekten, über deren endgültige Indeckungnahme der Bund in Kürze entscheiden wird:
Projekt veröffentlicht am
Gas- und Dampfturbinenkraftwerk, Ägypten 12.08.2015
Bau eines Biomassekraftwerks, Belgien 24.07.2015
Erweiterung eines bestehenden Düngemittelwerks, Ungarn 15.06.2015
Erweiterung eines bestehenden Stahlwerks, Indien 04.06.2015
Bau eines Eisenbahntunnels, Mexiko 09.04.2015
Gas- und Dampfturbinenkraftwerk, Bangladesch 31.03.2015
Entwicklung eines Gasfeldes auf der Halbinsel Jamal, Russland 18.03.2015
Onshore-Windpark, Irland 11.03.2015
Onshore-Windparks, Griechenland 04.03.2015

Gas- und Dampfturbinenkraftwerk, Ägypten

Bei dem Projekt handelt es sich um den Bau eines Gas- und Dampfturbinen (GuD) Kraftwerks mit einer elektrischen Leistung von 4800 MW. Neben dem Kraftwerk selber werden entsprechende Hochspannungsleitungen und eine Gaspipeline zur Anbindung an das bestehende Versorgungsnetz errichtet. Der deutsche Lieferanteil umfasst die gesamte Anlagentechnik des Kraftwerks.

Nähere Informationen zu den Umwelt- und Sozialauswirkungen des Projekts können Sie der PDF fileExecutive Summary des Environmental and Social Impact Assessment (8,2 MB) entnehmen.

Bei Bedarf können Sie die weitere Informationen per E-Mail unter info(at)exportkreditgarantien.de anfordern.

nach oben

Bau eines Biomassekraftwerks, Belgien

Bei dem Projekt handelt es sich um die Errichtung eines Biomassekraftwerks mit einer elektrischen Leistung von 215 MW und einer thermischen Leistung von 120 MW. Der Standort des Projekts befindet sich in einem bestehenden Industriegebiet, auf einer Fläche im Hafen von Gent. Der deutsche Lieferanteil umfasst insbesondere Bestandteile der Dampfturbogruppe (Turbine und Generator).

Nähere Informationen zu den Umwelt- und Sozialauswirkungen des Projekts können Sie dem PDF fileNon-technical EIA Summary (562 KB) entnehmen.

Bei Bedarf können Sie die weitere Informationen per E-Mail unter info(at)exportkreditgarantien.de anfordern.

nach oben

Erweiterung eines bestehenden Düngemittelwerks, Ungarn

Bei dem Projekt handelt es sich um die Erweiterung eines bestehenden Düngemittelwerkes in Pétfürdö. Der deutsche Lieferanteil umfasst Anlagen zur Granulation und zur Herstellung von Salpetersäure.

Nähere Informationen zu den Umwelt- und Sozialauswirkungen des Projekts können Sie den Zusammenfassungen der Environmental Impact Assements (EIA, PDF filenew granulation plant, 83 KB und PDF filenew nitric acid plant, 85 KB) entnehmen.

Bei Bedarf können Sie die weitere Informationen per E-Mail unter info(at)exportkreditgarantien.de anfordern.

nach oben

Erweiterung eines bestehenden Stahlwerks, Indien

Bei dem Projekt handelt es sich um die Modernisierung und Erweiterung eines bestehenden Stahlwerks in Dolvi, Maharashtra. Der deutsche Lieferanteil umfasst im Wesentlichen Lieferungen für die Modernisierung der Compact Strip Production (CSP) und der Sinteranlage sowie einen Cargo-Lifter.

Nähere Informationen zu den Umwelt- und Sozialauswirkungen des Projekts können Sie dem PDF fileExecutive Summary (77 KB) entnehmen.

Bei Bedarf können Sie die weitere Informationen per E-Mail unter info(at)exportkreditgarantien.de anfordern.

nach oben

Bau eines Eisenbahntunnels, Mexiko

Bei dem Projekt handelt es sich um den Bau eines Doppeltunnels mit einer Länge von ca. 4,7 km durch den Berg Cerro de las Cruces. Der Tunnel ist Teil des Baus einer Eisenbahntrasse von Mexiko Stadt nach Santa Fe de Toluca und befindet sich am Ende des Streckenabschnittes La Marquesa. Der deutsche Lieferanteil umfasst insbesondere zwei Tunnelbohrmaschinen.

Nähere Informationen zu den Umwelt- und Sozialauswirkungen des Projekts können Sie der Zusammenfassung des PDF fileEnvironmental and Social Impact Assessment (1,2 MB) entnehmen.

Bei Bedarf können Sie die weitere Informationen per E-Mail unter info(at)exportkreditgarantien.de anfordern.

nach oben

Gas- und Dampfturbinenkraftwerk, Bangladesch

Bei dem Projekt handelt es sich um den Bau eines Gas- und Dampfturbinen (GuD) Kraftwerks mit einer elektrischen Leistung von 225 MWe (thermische Leistung 493 MWth). Neben dem Projektstandort befindet sich bereits ein bestehendes GuD-Kraftwerk mit einer Leistung von 225 MWe. Der deutsche Lieferanteil besteht im Wesentlichen aus einer Gasturbine und einem Generator.

Nähere Informationen zu den Umwelt- und Sozialauswirkungen des Projekts können Sie dem PDF fileEnvironmental Impact Assessment (14,4 MB) entnehmen.

Bei Bedarf können Sie die weitere Informationen per E-Mail unter info(at)exportkreditgarantien.de anfordern.

nach oben

Entwicklung eines Gasfeldes auf der Halbinsel Jamal, Russland

Bei dem Projekt handelt es sich um die Förderung von Erdgas und Kondensat aus dem South Tambey Gas- und Kondensatfeld unter der Halbinsel Jamal in Russland und der Produktion von Liquefied Natural Gas (LNG) und Kondensat. Über einen Zeitraum von ca. 25 Jahren sollen jährlich ca. 27,5 Mrd. m³ Gas gefördert werden. Der LNG-Komplex soll in der Nähe des Gasfeldes errichtet werden und eine Jahreskapazität von 16,5 Mio. t verflüssigtem Erdgas haben. Der Komplex wird im nord-östlichen Teil der Halbinsel, ca. 540 km nord-östlich des Ortes Salekhard, errichtet. Zum Komplex gehören drei Produktionsstraßen zur Gasverflüssigung mit einer jeweiligen Jahreskapazität von 5,5 Mio. t und Anlagen zur Aufbereitung von jährlich 1 Mio. t Kondensat. LNG und Kondensat sollen mit Schiffstankern nach Europa und Asien transportiert werden.

Nähere Informationen zu den Umwelt- und Sozialauswirkungen des Projekts können Sie dem PDF fileEnvironmental and Social Impact Assessment (25,5 MB) entnehmen.

Bei Bedarf können Sie die weitere Informationen per E-Mail unter info(at)exportkreditgarantien.de anfordern.

nach oben

Onshore-Windpark, Irland

Bei dem Projekt handelt es sich um die Errichtung eines Onshore-Windparks im Nordwesten Irlands. Die Kapazität der Windparks beträgt 95 MW (mit 38 Windturbinen). Das Projekt soll einen positiven Beitrag zur CO2-Reduktion in der irischen Energieproduktion leisten.

Nähere Informationen zu den Umweltauswirkungen des Projekts können Sie dem Environmental Impact Assessment Reports entnehmen, die wir Ihnen auf Nachfrage gerne zur Verfügung stellen (eine Veröffentlichung an dieser Stelle ist auf Grund der Größe der Dateien bedauerlicher Weise nicht möglich).

Bei Bedarf können Sie die Environmental Impact Assessment Reports und weitere Informationen per E-Mail unter info(at)exportkreditgarantien.de anfordern.

nach oben

Onshore-Windparks, Griechenland

Bei dem Projekt handelt es sich um die Errichtung von acht Windparks im Süden der griechischen Insel Euböa. Die Kapazität des Windparks beträgt 181,7 MW (mit 79 Windturbinen). Das Projekt soll einen positiven Beitrag zur CO2-Reduktion in der griechischen Energieproduktion leisten.

Nähere Informationen zu den Umwelt- und Sozialauswirkungen des Projekts können Sie dem PDF fileEnvironmental Impact Assessment, (3,1 MB) entnehmen.

Bei Bedarf können Sie weitere Informationen per E-Mail unter info(at)exportkreditgarantien.de anfordern.

nach oben


 

Fußzeile