Default Alt-Tag

Exportkreditgarantien

Aller guten Dinge sind drei

Die Informationen zu den staatlichen Exportkreditgarantien (Hermesdeckungen) haben wir für Sie auf drei Ebenen aufgeteilt. Diese erreichen Sie auch über die obige Navigation.

In der Ebene Grundlagen bieten wir Ihnen das gesamte Paket an Hintergrundinformationen zu dem Instrument, Details zu den Risiken, die abgesichert werden, eine Übersicht aller Produkte und die Rahmenbedingungen der OECD, die für die Entscheidungen des Bundes maßgeblich sind.

In der Ebene Verfahren können Sie eine Voranfrage stellen, um zu erfahren, ob Ihr Geschäft deckungsfähig ist. Zusätzlich erhalten Sie einen Direkteinstieg zu den Antragsformularen sowie Details zur Umwelt- und Sozialprüfung sowie Korruptionsprävention. Zudem erhalten Sie einen Überblick über die Kosten einer Hermesdeckung und Informationen darüber, was im Falle eines Schadens zu berücksichtigen ist.

Die Ebene Praxis informiert über Praxisbeispiele. Unter den Länderinformationen finden Sie die Deckungspraxis. Verschiedene Exporteure berichten über ihre Erfahrungen mit dem Instrument. Unter Projektinformationen finden Sie in Deckung genommene Projekte und  sog. Kategorie A Projekte vor Entscheidung.

Lösungen für den Mittelstand

Die Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland unterstützen insbesondere den Mittelstand auf dem gemeinsamen Weg in das Auslandsgeschäft.

Bei den Hermesdeckungen geht es in erster Linie um den Schutz vor einem Zahlungsausfall bei Lieferungen in schwierige oder risikoreiche Märkte. 

Als kleines oder mittelständisches Unternehmen profitieren Sie darüber hinaus auch von einfacheren Wegen in der Exportfinanzierung.

Außenhandel – ja, aber sicher